Semislick: Nankang NS-2R

Der Nankang NS-2R ist neben dem Federal 595 RS-R der wohl günstigste, für die Rennstrecke konzipierte Reifen. Genauso wie der Federal ist auch der Nankang NS-2R offiziell ein UHP-Reifen, der allerdings recht nah an einem Semislick ist.

Nankang NS-2RDie Negativ-Profilflächen im Bereich der Reifenschulter erinnern an die des Nankang Sportnex AR-1 und sollen Verspannungen vorbeugen sowie ungleichmäßiger Abnutzung entgegenwirken. So soll die durchgehende Negativ-Profilfläche die Steifigkeit des Pneus erhöhen und viel Grip in Kurven ermöglichen.

Insgesamt gibt Nankang für den NS-2R eine um 13 Prozent größere Kontaktfläche im Vergleich zu Standard-Reifen an. Trotzdem räumt Nankang freimütig ein, dass der NS-2R nicht der schnellste Reifen auf der Rennstrecke ist. Sein Vorteil soll allerdings in der gleichbleibenden Performance und der Langstreckentauglichkeit liegen.

Im Gegensatz zu klassischen Semislicks eignet sich der Nankang NS-2R außerdem verhältnismäßig gut für die Verwendung bei feuchten Straßen. Verantwortlich sind dafür vor allem die drei Längsrillen in der Mitte des Reifens. Sie sollen eine effektive Wasserverdrängung und so eine gute Performance auf nasser Strecke sicherstellen.

Damit eignet sich der Reifen – besser als viele andere Semislicks – als Allrounder, mit dem auf eigener Achse zur Rennstrecke reisende Trackday-Fahrer keine Schweißperlen mehr bei einsetzendem Regen auf der Autobahn haben müssen.

So beliebt ist Nankang in der Trackday-Szene

Im Sommer hat eine Leserumfrage des Online-Magazins „Trackdaysport“ über 300 Trackday- und Sportfahrer unter anderem zu ihren Reifen-Präferenzen befragt. Die Studie erlaubt insgesamt einen spannenden Einblick in die deutsche Trackday- und Sportfahrer-Szene. So ergab die Studie, dass Nankang in der Szene der Sportfahrer auf Platz zwei der meist genutzten Reifen auf der Rennstrecke rangiert – direkt hinter Michelin und noch vor Marken wie Toyo, Dunlop oder Pirelli.

Unter den Top 5 der meist genutzten Reifenmarken auf der Rennstrecke belegt Toyo den vierten Platz bei der Zufriedenheit: Nur knapp ein Viertel (23,8 Prozent) der Nankang-Fahrer sind „sehr zufrieden“ mit ihren Reifen. 76,2 Prozent sind „zufrieden“ oder „sehr zufrieden“.

Für 38,4 Prozent aller Befragten stellt Nankang Produkte mit „sehr guter Performance“ her. Damit belegt Nankang immerhin den fünften Rang in der Szene der Trackday- und Sportfahrer.